jump to navigation

Übung 2: Einführung in QuantumGIS II April 27, 2008

Posted by rebeccahoffmann in Übungen 2. Semester.
Tags: , ,
trackback

Bei dieser Übung wurden wir in die Anwendung des Programmes QuantumGIS II eingeführt.

Aufgabe war es ein kleines QuantumGIS-Projekt zu erstellen. Als Grundlagen dienten eine topograpische Karte des Bundeslandes Rheinland-Pfalz, Vektordaten zu den Verwaltungsgrenzen der Landkreise, Verbandsgemeinden und Ortsgemeinden sowie Daten zu den Naturschutzgebieten des Bundeslandes.

Quantum GIS (häufig als QGIS abgekürzt) ist ein Open Source Geoinformationssystem zum Betrachten, Bearbeiten und Erfassen von räumlichen Daten (Wikipedia).

Unsere Aufgabe war es nun folgende Inhalte mit Hilfe des Programmes darzustellen:

Verwaltungsgrenzen für Landkreise, Verbandsgemeinden und Ortsgemeinden in verschiedenen Umrandungsfarben sowie in verschiedenen Umrandungsstärken (3,2,1).

Naturschutzgebiete mit grüner Umrandung (Stärke 3) und gleichfarbiger Diagonalschraffur.

Legt man alle Layer nun übereinander ensteht folgendes Bild:

Zum Schluss sollten Ortsgemeinden und Naturschutzgebiete noch beschriftet werden und eine Bilddatei (im Maßstab 1:75 000) von der Verbandsgemeinde Weilerbach erzeugt werden. Hier das Ergebnis als Sreenshot:

Das fertige QuantumGIS-Projekt samt Daten kann hier runtergeladen werden.

Advertisements

Kommentare»

1. zetto - Mai 13, 2008

Grafik: falscher Ausschnitt;
ansonsten sehr gut
testiert


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: